Coole Abenteuer und die Natur erleben

Der Frühling kommt mit großen Schritten und mit ihm auch wieder die Lust, draußen zu sein. Viele fragen sich, was kann man draußen in der Natur so alles anstellen und erleben? Da wir viel unternehmen und auch vieles ausprobieren, möchten wir euch nicht vorenthalten, wie wir ohne viel Aufwand ein Abenteuer erleben.
Um solch ein kleines Abenteuer zu erleben, muss es nicht immer höher, schneller weiter gehen.

Es braucht auch nicht viel Ausrüstung und es muss auch nicht immer teuer bei irgend welchen Veranstaltern gebucht werden.
Die richtige Einstellung und ein wenig Kreativität reichen vollkommen aus. Mit wenig Aufwand kann man die tägliche Routine durchbrechen.

Hier einige Beispiele:

  • Eine Nacht unter freiem Himmel verbringen. Dazu sollten die Nächte nicht zu feucht werden und die Nachttemperaturen sollten sich im zweistelligen Bereich befinden. Bepackt mit einer einfachen Isomatte und Schlafsack geht es raus in die Natur. Am besten ist es zwischen Waldrand und Feld um einen schönen Blick auf die Sterne zu bekommen. In Deutschland ist das Wild Campen verboten, es wird aber auch niemand etwas dagegen haben, wenn man eine Nacht im Freien verbringt.
  • Die Besteigung eines lokalen Hügel oder Berges. Meist reichen schon 100 bis 200 Höhenmeter um sich an einem Hügel zu verausgaben. Wem das zu langweihlig erscheint, der kann dazu noch Querfeldein den Hügel hinauf gehen. Das geht gut in die Beine und trainiert somit auch die Ausdauer. Einfach mal machen!
  • Nachtwandern. Ausgerüstet mit Taschenlampe und gruseligen Geschichten gehts ein paar Kilometer durch die Natur. Dabei kann man wirklich viele neue Geräusche kennenlernen. Gerade für Kids ein Riesen Erlebniss!!
  • Nackt baden. Am besten mit einer Nachtwanderung verbinden und Spaß haben…
  • Mit der Bahn rausfahren und mit dem Fahrrad zurückkommen. Die meisten Regionalen Bahnbetriebe gestatten die Mitnahme von Fahrrädern. Es ist erstaunlich, welche Gegenden man so erkunden kann.

Es gibt noch unzählig solcher kleinen Abenteuern, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Einfach ganz einfach, einfach machen!

  • mit seinen Kindern alle Rutschbahnen der Stadt oder des Bezirks abklappern.
  • zur Arbeit laufen oder mit dem Rad fahren.
  • mit dem Bus bis zur Endstation fahren und die Umgebung erkunden.
  • Wanderungen mit Geocachen verbinden.
  • und und und…

Draußensein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.